Houston Hall – Schatten der Vergangenheit​

WILLKOMMEN IN DEN SCHOTTISCHEN LOWLANDS DER 60ER

In Kürze: Schön, dass Du Dich für Houston Hall interessierst. Bisher ist dieser dicke Wälzer ein Einzelband, der als Verlagsdebüt bei „feelings“ (Droemer Knaur) 2018 erschienen, nun auch als Hardcoverschmuckausgabe erhältlich ist (Selfpublishing). Parallel entsteht auch ein dazugehöriges, vollständiges Hörbuch (gelesen von Fanny Bechert). 2019 war Houston Hall beim Deutschen Phantastik Preis in der Hauptkategorie „Bester deutscher Roman“ nominiert und erreichte die Shortlist.

dpp logo-min

Worum geht es?

Genre: Krimi / Mystery / Fantasy (schottische Mythologie) / Liebe

In Houston Hall geht es um ein großes Geheimnis, schottische Mythologie, eine tragische Familiengeschichte und große Gefühle. Anthony Houston, seines Zeichens erfolgreicher Anwalt in Edinburgh, kehrt auf den elterlichen Landsitz zurück, nachdem seine Familie auf grausame Weise getötet wurde. Er will herausfinden, wer für diese Tragödie verantwortlich ist. Doch die Angst davor, ebenfalls im Visier des Täters zu stehen, lässt ihn zu einem anderen, einem vergrämten, paranoiden Menschen werden, der niemanden mehr an sich heranlässt. Bis Mary plötzlich vor seiner Tür auftaucht und sich als neues Dienstmädchen bewirbt. Sie stellt sein Leben auf den Kopf – und bringt seine Ermittlungen in Schwung. Aber vor allem konfrontiert sie ihn mit einer Wirklichkeit, die jenseits seines rational denkenden Verstandes liegt.

Houston Hall kann man nicht einfach in eine Schublade stecken. Es ist voller Geschichte und Mythologie, voller Drama und Spannung, voller Knistern, Gefühl und Humor. Und ab und an pathetisch – wenn ich meiner Lektorin Glauben schenken darf. Aber vor allem ist es für mich voller Wunder und Zufälle. Die reale Geschichte Dirletons hat schaurig viele Parallelen mit den Teilen der Geschichte, die ich mir ausdachte, bevor ich auch nur von der Existenz Dirletons wusste. Für mich der Beweis, dass diese Geschichte einfach erzählt werden musste.

Video abspielen

Klappentext

Houston Hall – Schatten der Vergangenheit

Schottland, Mai 1963

Ein grausamer Dreifachmord erschüttert die altehrwürdigen Mauern Houston Halls.

Anthony Houston, der letzte Überlebende seiner Familie und erfolgreiche Anwalt aus Edinburgh, kehrt zum elterlichen Landsitz zurück, um dem Verbrechen auf die Spur zu kommen.

Doch die Stagnation der Ermittlungen und seine Angst vor den unbekannten Tätern lassen ihn zu einem anderen, einem vergrämten, paranoiden Mann werden, der niemanden mehr an sich heranlässt.

Es braucht eine mutige, schlagfertige Frau, um den alten Anthony wieder zum Vorschein zu bringen. Als Mary plötzlich vor seiner Tür auftaucht und sich als neues Dienstmädchen bewirbt, stellt sie sein Leben auf den Kopf und bringt seine Untersuchungen in Schwung. Und sie konfrontiert ihn mit einer Wirklichkeit, die jenseits seines rational denkenden Verstandes liegt: Mit der Wirklichkeit der unergründlichen Mythen und Geheimnisse Schottlands.

Houston Hall kann man in keine Schublade stecken. Es ist ein Abenteuer voller Geschichte und Mythologie, Drama und Spannung, Knistern, Gefühl und Humor.

Genre: Fantasy-Krimi mit Liebe
Zielgruppe: Schottlandfans, Mythologiefans, Krimifans, Romantikfans
Lesealter: ab 16 okay, Protagonisten sind Mitte 30
Hauptmotive: Schottische Mythologie, Krimi, 300 Jahre alte Geschichte, Liebe

Preise: Hardcover: 22,99 € | Softcover: 16,99 € | Ebook: 2,99 €

Anthony und Mary

die Protagonisten

Die erste Hälfte meines Buches steht ganz im Zeichen Anthony Houstons. Ich habe ihn Euch schon vorgestellt. Er ist anfangs nicht gerade der sympathischste Schotte. Und doch muss man ein kaltes Herz haben, wenn man nicht mit ihm mitfühlen kann. Auch wenn er nach außen kalt und unnahbar erscheint, ist er doch ein zutiefst leidenschaftlicher, engagierter Mensch, der alles tun würde, um die Menschen zu schützen, die er liebt.

In der zweiten Hälfte des Buches verschließen sich Euch die Türen zu Anthonys Gedanken und stattdessen lernt ihr Mary besser kennen. Sie trägt ein Schicksal mit sich, das dem von Anthony in nichts nachsteht. Doch sie hatte die Chance, im Laufe der Jahre die Schatten ihrer Vergangenheit zu überwinden und stark und mit einem Lächeln auf den hübschen Lippen aus ihnen hervorzugehen. Zumindest glaubt sie das, bis die Schatten sie einholen.

Wo Licht ist, ist auch Schatten – sagt man.

Doch scheint niemand recht bedacht zu haben,

Dass so ein Licht sehr wohl alleine strahlen,

Doch Schatten nicht von selbst sein kann.

(Mary Cronos)

Houston Hall – Das Hörbuch

Selfpublishing

Mein Verlagsdebüt „Houston Hall – Schatten der Vergangenheit“ bekommt ein Hörbuch! Schon 2020 hat meine begabte Kollegin Fanny Bechert das Buch für mich eingesprochen und nun wird es mit Hintergrundmusik unterlegt und geschnitten, um endlich als Download, im Streaming und auf CD erhältlich zu sein.

Hörprobe gefällig?

Testimonials

Meinungen zu Houston Hall

Schottland

Autorenreise 2019

Auf Grund meiner Nominierung für den DPP 2019 entschloss ich mich, endlich selbst den Schauplatz meiner Geschichte kennenzulernen. Zuvor war ich auf die Recherchen und Beschreibungen einer lieben Leserin angewiesen, die für mich einen Tagesausflug innerhalb ihres Schottlandurlaubs in Dirleton investierte.

Doch während meines „kleinen Ausflugs“ stellte ich zum Glück fest, dass alles wunderbar passte. Ich will Euch natürlich gern an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Buchshopping

Du willst endlich selbst lesen?

Na? Überzeugt? Jetzt willst du unbedingt Houston Hall lesen? Kann ich gut verstehen. 🙂 Ich lese immer gern daraus. Houston Hall kannst du in jeder Buchhandlung – online und offline – bestellen. Oder natürlich auch bei mir selbst (vorzugsweise da das Hardcover), wenn Du wert auf eine Widmung legst.

Abgesehen vom Bestellen bei mir helft Ihr mir am meisten, wenn ihr in meiner Fakriro Buchhandlung bestellt. Ein großartiger virtueller Ort, an dem Ihr sicher noch weitere tolle Werke finden werdet: